ivovoegel.photo

Pussycat Dry Gin

"Pussycat Dry Gin" von der Achhof-Brennerei ist nicht ganz die schnurrende Miezekatze, die man sich darunter vorstellt. Rassiger Wacholder trifft auf spritzige Zitrusaromen, untermalt von 44 Prozent Alkohol. Ein Tiger also, aber auch mit den sanften Aromen von insgesamt zehn ausgewählten Botanicals.

0,5 Liter 44%vol. 39,00 €

Woodpecker Dry Gin

"Woodpecker Dry Gin" ist das fassgelagerte Pendant zum Pussycat Dry Gin. Dieses, im Fachjargon "Reserve-Gin" genannte Destillat reifte für sechs Monate in einem Fass aus amerikanischer Weisseiche. Das Resultat ist ein noch weicheres Aroma bei einer hellgoldenen Färbung durch das Eichenholz.

0,5 Liter 42%vol. 44,00 €

Sloe Gin

Der Sloe Gin hat seine Geschichte in England, wo Landbesitzer ihre Felder mit Hecken aus Schlehendorn begrenzten. Die anfallenden Früchte, eben die Schlehen, wurden gern mit Alkohol oder fertigem Gin angesetzt und gezuckert. So hatte man zu Weihnachten einen süßen, fruchtigen Likör. Am Achhof wachsen die Schlehen wild und es bedarf viel Handarbeit die Beeren von den stacheligen Zweigen einzeln zu ernten. Dann aber wird mit Pussycat Dry Gin angesetzt und leicht gesüsst. Pur zu trinken ein Genuss aber man kann ihn auch zum Sloe Gin-Tonic (SLONiC) machen und auf Eis servieren!

350ml 25%vol. 28,00 €
500ml 25%vol. 40,00 €

SLONiC, Sloe Gin mit Tonic Water gespritzt.